Gemeinde Frickingen

Herbstkonzert mit der Philharmonie Konstanz | Karten online

30.09.2018

19.00 Uhr, Graf-Burchard-Halle, Frickingen

Karten hier online bestellen!


Vier Werke umfasst das erste Philharmonische Konzert der neuen Saison: Die »Ouvertüre über drei russische Themen« von Milij Alexejewitsch Balakirew, Tschaikowskis Violinkonzert D-Dur, die »Fantasie über ein Thema von Thomas Tallis« von Ralph Vaughan Williams und Edward Elgars »In the South op. 50«. Ari Rasilainen, Chefdirigent der Südwestdeutschen Philharmonie, leitet das Konzert, zu Gast ist die Violinistin Anna Tifu.

Milij Alexejewitsch Balakirew, der sich bereits als 21-Jähriger einen hervorragenden Ruf als Komponist und Pianist erarbeitet hatte, begann sein zweites Orchesterwerk, die »Ouvertüre über drei russische Themen«, im Herbst 1857 und vollendete es nach einer krankheitsbedingten Auszeit neun Monate später. Am 21. Dezember 1858 fand die Uraufführung der Ouvertüre im Rahmen eines Moskauer Universitätskonzerts statt. 1881 unterzog er das Werk einer gründlichen Revision und nahm auch eine Re-Orchestrierung vor.
Peter Iljitsch Tschaikowskis Violinkonzert D-Dur op. 35 fiel bei der Kritik nach der Uraufführung 1881 komplett durch. Dennoch ließ sich Tschaikowski nicht beirren und glaubte an die Kraft seines Werks. Zurecht, wie sich in der Folge herausstellte: Der Violinist Adolph Brodksy spielte 1882 umjubelte Konzerte in London und Moskau und ebnete dem Konzert den Weg zum Weltruhm. Es ist das einzige Violinkonzert des russischen Komponisten und zählt zu den bekanntesten wie meistgespielten Violinkonzerten überhaupt.
In Großbritannien zählt Ralph Vaughan Williams’ »Fantasie über ein Thema von Thomas Tallis« längst zu den Klassikern, und ist aufgrund seiner Beliebtheit regelmäßig im englischen Klassikradiosender Classic FM zu hören. Es gilt als eines der bedeutendsten Stücke für Streichorchester und als Meisterwerk, und dem Werk wird gleichermaßen Klangsinn wie Inbrunst zugesprochen. Williams komponierte es 1910 und noch im selben Jahr wurde es in der Kathedrale von Gloucester uraufgeführt. Zweimal, 1913 und 1919, überarbeitete Vaughan sein Werk. Namensgeber und Komponist der ursprünglichen Melodie ist Thomas Tallis (1505 – 1585). Ralph Vaughan Williams schaffte mit dieser Komposition mit Alter von 40 Jahren seinen Durchbruch.

Sir Edward Elgar verbrachte den Winter 1903/04 mit seiner Familie in Ligurien an der italienischen Riviera, wo er häufig Spaziergänge rund um die Stadt Alassio unternahm. Dort soll ihm seine Konzertouvertüre »In the South op. 50« zugeflogen sein, sodass er sie, laut ihm selbst, nur noch niederschreiben musste. Die Uraufführung des Werks fand im März 1904 beim Elgar Festival im Royal Opera House in Covent Garden statt. Auf dem Dirigentenpult stand Elgar selbst, denn da er die Partitur nicht rechtzeitig fertigstellte, war für den vorgesehenen Dirigenten Hans Richter nicht genügend Zeit geblieben, die Partitur zu studieren.


GEMEINDE FRICKINGEN

Gemeindeverwaltung Frickingen
Kirchstraße 7
88699 Frickingen

 07554/9830-0
 07554/9830-12

 nffrckngnd

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr: 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
zusätzlich:
Mo: 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
Mi:  14.00 Uhr - 18.00 Uhr